Miko Zeuschner arbeitete als freier Jazz-Musiker und Schauspieler an verschiedenen Hamburger Theatern. Nach seinem Studium der Ethnologie und Germanistik, wechselte er zur Hamburg Mediaschool und studierte Filmregie bei Hark Bohm, Michael Ballhaus,
Miko Zeuschner ist finnischer Abstammung und spricht sechs Sprachen.

Nominierung: Adolf-Grimme-Preis 2000 für „Der Hund aus der Elbe“, 90 Min. ZDF

Auszeichnungen: Deutscher Fernsehpreis 1999, Goldener Spatz Gera 1999 für „Der Hund aus der Elbe“, 90 Min. ZDF. Außerdem diverse internationale Kurzfilmpreise

Geboren: 1968

Film (Auswahl)

2016
Die Kanzlei Regie
Serie/ARD, 3x 48 Min
2015
Tiere bis unters Dach,
Regie
Serie/ARD, 6x30Min.
2014
Isänmaa-Vater(s) Land,
90 Min. Kino
Drehbuch
Rosie tut es,
90 Min. Kino
Drehbuch
2013
Tiere bis unters Dach,
Serie/ARD, 4x30 Min.
Regie
2012
Die Blaumänner,
Serie/NDR, 3x45 Min.
Regie
2011
Neue Heimatgeschichten,
Reihe/NDR, 3x45 Min.
Regie
2010
Tiere bis unters Dach,
Serie/ARD, 4x30 Min.
Regie
2009
Soko Wismar,
Serie/ZDF, 1x45 Min.
Drehbuch
2008
Die Pfefferkörner,
Serie/ARD, 3x30 Min.
Regie
2007
Großstadtrevier,
Regie u. Drehbuchbearbeitung
Serie/ARD, 4x45 Min.
2006
Großstadtrevier,
Serie/ARD, 2x45 Min.
Regie u. Drehbuchbearbeitung
2005
Großstadtrevier,
Serie/ARD, 2x45 Min.
Regie u. Drehbuchbearbeitung
2004
Großstadtrevier,
Serie/ ARD, 2x45 Min.
Regie u. Drehbuchbearbeitung
2003
Großstadtrevier,
Serie/ARD, 3x45 Min.
Regie u. Drehbuchbearbeitung
2002
Die Pfefferkörner,
Serie/ARD, 4x30 Min.
Regie
Großstadtrevier,
Serie/AD, 2x45 Min.
Regie
2001
Wolffs Revier,
Serie/Sat1, 2x45 Min.
Regie u. Drehbuchbearbeitung
2000
Die Männer vom K3-Freier Fall,
Reihe/ARD, 90 Min.
Regie
1999
Tatort-Tödliches Verlangen,
Reihe/ARD, 90 Min.
Regie
1998
Tatort-Todesangst,
Reihe/ARD, 90 Min.
Regie u. Drehbuchbearbeitung
Der Hund aus der Elbe,
Spielfilm, TV/Kino/ZDF, 90 Min.
Regie u. Drehbuchbearbeitung
Wolffs Revier,
Serie/Sat1, 2x45 Min.
Regie